Rufen Sie uns an: +49 781 - 3 19 24

Mediation

Stephanie Neumann, Ihre zertifizierte Immobilienmediatorin (DIA)

 
 
 
 
Stephanie Neumann zum Thema Mediation, 07.07.20

Frie­den­sarbeit

Konflikte gehören zum alltäglichen Leben

und treten sehr häufig auf, wo unterschiedliche Charaktere, Meinungen, Positionen oder Interessen aufeinanderstoßen. Werden Streitigkeiten und Konflikte offen und fair verhandelt, entstehen zukunftsorientierte, nachhaltige und einvernehmliche Lösungen.

Mediation ist ein Verfahren zur Beilegung offener Konflikte. Ziel des Mediationsverfahrens ist es, dass die beteiligten Parteien eigenverantwortlich und faire Vereinbarungen entwickeln, welche im gegenseitigen Einvernehmen die Interessen und Bedürfnisse beider Parteien berücksichtigen. Die Mediation wird in der Rolle eines neutralen Dritten professionell unterstützt.

Die Medianten erarbeiten ihre Lösungen und werden hierbei durch Methoden unterstützt. Der Mediator ist kein Streitschlichter, der eine Lösung vorgibt. Er ist ein Friedenstifter und fungiert als „Lotse“ durch die Flut der Gefühle.

Mediation kann also grundsätzlich dort angewendet werden, wo ein Konflikt oder verschiedene Interessen bestehen

Ich habe mich auf Konflikte im Trennungsfall und im Erbschaftsfall, in Verbindung mit Immobilienvermögen und Finanzierungen spezialisiert, sowie in allen Bereichen der Wirtschaftsmediation.

Der einfühlsame Kommunikationsweg nach Marschall Rosenberg unterstütz dabei den Weg zur gewaltfreien Lösung gemeinsam zu finden.

  • Mediation ist ein Verfahren zur außergerichtlichen Streitbeilegung.
  • Mediation folgt einem ganzheitlichen Ansatz. Hier geht es um den Menschen mit all seinen Gefühlen, Interessen und Bedürfnissen.
  • Mediation versucht, Konflikte möglichst beziehungsschonend zu lösen.
  • Mediation macht es möglich, Konflikte konstruktiv zu nutzen.
  • Mediation fördert den Frieden unter uns.
  • Mediation ist individuell zugeschnitten und kann jederzeit flexibel angepasst werden.
  • Mit Hilfe der Mediation werden gegenseitige Verletzungen auf ein Minimum reduziert.
  • Mediation macht einen zeitnahen Verfahrensbeginn möglich.
  • Die Dauer einer Mediation ist kürzer als ein Verfahren vor Gericht.
  • In der Mediation gilt absolute Vertraulichkeit, keiner erleidet einen Imageverlust.
  • Das Verfahren der Mediation ist offen. Es können jederzeit weitere Personen oder Themen miteinbezogen werden.
  • In der Mediation entwickeln Sie individuelle Lösungen.
  • Ihre Lösungen sind die nachhaltigsten Ergebnisse, die gefunden werden können.

Die Ausbildung zum/zur Immobilienmediator/in (DIA) entspricht den Ausbildungsrichtlinien des Bundesverbandes Mediation e.v.  Im Rahmen der gegenseitigen Anerkennung besteht die Möglichkeit der Anerkennung dieser Ausbildung durch die Mediationsverbände BAFM und BMWA sowie durch den Schweizer Dachverband SDM-FSM. Ferner handelt es sich um eine Ausbildung zum Mediator gemäß § 5 Abs. 1 MediationsG  und zur Erlangung des Titels  „Zertifizierter Mediator“ gemäß §§ 5 Abs. 2, 6 MediationsG i.V. mit § 3 ZMediatAusbV.“